Rechtsformwahl: Was ändert sich 2024 aus steuerlicher Sicht?

 

Die Wahl der Rechtsform kann die Steuerlast wesentlich beeinflussen.

Für die Auswahl der optimalen Rechtsform sind jedenfalls Haftungsfragen sowie organisatorische, betriebswirtschaftliche und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen zu bedenken. Zentrales Entscheidungskriterium ist aber auch immer wieder die steuerliche Optimierung. Hier haben sich einige Einflussfaktoren im Jahr 2024 geändert:

  • Der Körperschaftsteuersatz ist von 25 % in 2022, 24 % in 2023 nun auf 23 % in 2024 gesunken.
  • Seit Beginn des Jahres 2024 ist durch die Senkung des Mindeststammkapitals einer GmbH von € 35.000,00 auf € 10.000,00 auch die Mindestkörperschaftsteuer von € 1.750,00 p.a. (€ 437,50 pro Quartal) auf € 500,00 p. a. (€ 125,00 pro Quartal) gesunken.
  • Auch der Einkommensteuersatz ist in den letzten beiden Jahren in zwei Stufen gesunken. Zu beachten ist nun, dass Grenzbeträge der Einkommensteuerstufen sowie einige Absetzbeträge jährlich entsprechend der Inflation valorisiert werden („Abschaffung der kalten Progression“).
  • Die Obergrenze des Grundfreibetrages des Gewinnfreibetrages liegt ab 2024 bei € 33.000,00 (bisher € 30.000,00).
  • Seit 2023 ist für bestimmte Investitionen ein Investitionsfreibetrag steuerlich lukrierbar. Der Investitionsfreibetrag steht sowohl natürlichen Personen wie auch GmbHs zu, während der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag nur bei natürlichen Personen ansetzbar ist.

Auch wenn die genannten Änderungen einen steuerlichen Vorteilhaftigkeitsvergleich in den meisten Fällen wohl nicht signifikant verändern werden, sind sie bei Überlegungen zu einer anstehenden Rechtsformwahl zu berücksichtigen. Eine pauschale Aussage, bei welcher Rechtsform weniger an Steuern und Abgaben in den kommenden Jahren zu entrichten sein wird, ist nicht machbar. Die individuelle Situation muss genau beleuchtet werden.

kontakt

Moritschstraße 11
A-9500 Villach

T +43-4242-27054
F +43-4242-27054-21
E office@datex.at

 

 

unsere kanzlei

Unsere Bürozeiten
Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

 

  • APPgruppe

Standorte
Team
Karriere
APPtodate
APPtowork

mehr erfahren

Wie kann Mitarbeiterloyalität auch in Kleinunternehmen gefördert werden?
Wie kann Mitarbeiterloyalität auch in Kleinunternehmen gefördert werden?   Welche Tipps gibt es, um Mitarbeiter in Kleinunternehmen langfristig...
Ist der Vorsteuerbetrag aus Anzahlungen zu berichtigen, wenn eine Leistung nicht ausgeführt wurde?
Ist der Vorsteuerbetrag aus Anzahlungen zu berichtigen, wenn eine Leistung nicht ausgeführt wurde?   Ergänzungen durch die letzte Wartung der...
Wie hoch sind die Zuverdienstgrenzen beim Kinderbetreuungsgeld in 2024?
Wie hoch sind die Zuverdienstgrenzen beim Kinderbetreuungsgeld in 2024?   Beachtung der unterschiedlichen Zuverdienstgrenzen bei den beiden...
Betriebskindergärten: Was hat sich bezüglich der Lohnsteuerbefreiung ab 2024 geändert?
Betriebskindergärten: Was hat sich bezüglich der Lohnsteuerbefreiung ab 2024 geändert?   Kein Sachbezug bei kostenlosem oder vergünstigtem...
Einkommensteuer: Änderungen bei Kirchenbeitrag und sonstigen Bezügen
Einkommensteuer: Änderungen bei Kirchenbeitrag und sonstigen Bezügen   Anhebung der Obergrenze für die Absetzbarkeit des Kirchenbeitrages und...
Sachbezug aufgrund von Zinsersparnissen ab 2024
Sachbezug aufgrund von Zinsersparnissen ab 2024   Bei unverzinslichen oder zinsverbilligten Gehaltsvorschüssen und Arbeitgeberdarlehen ist ab...
Umsatzsteuer: Kann ein Vertrag eine Rechnung sein?
Umsatzsteuer: Kann ein Vertrag eine Rechnung sein?   Aktuelle Wartung der Umsatzsteuerrichtlinien ergänzt das Thema Rechnung. Das...
Tipps, wie Mitarbeiter zu einem Spitzenteam werden
Tipps, wie Mitarbeiter zu einem Spitzenteam werden   Vertrauensbasis, Führungsspanne, Kommunikation und Reflexion sind wesentlich für den...
Was ist ein Auskunftsbescheid?
Was ist ein Auskunftsbescheid?   Unter welchen Voraussetzungen kann ein Auskunftsbescheid beantragt werden? Besteht eine konkrete Rechtsfrage...
Übernahme der Homeoffice-Regelungen ins Dauerrecht
Übernahme der Homeoffice-Regelungen ins Dauerrecht   Wie können Tätigkeiten im Homeoffice im Jahr 2024 abgegolten werden? Da das Homeoffice...
de_DE_formalGerman