Ausweitung der Spendenbegünstigung durch das Gemeinnützigkeitsreformgesetz

 

Am 14.12.2023 wurde vom Nationalrat das „Gemeinnützigkeitsreformgesetz 2023“ beschlossen, durch welches die Spendenabsetzbarkeit auf weitere begünstigte Einrichtungen ausgeweitet und das Verfahren zur Erlangung der steuerlichen Spendenbegünstigung deutlich vereinfacht werden sollen. Das Inkrafttreten erfolgte mit 1.1.2024.

Ausweitung der Begünstigung

Spenden können nur dann steuermindernd als Betriebs- bzw. Sonderausgabe abgesetzt werden, wenn diese explizit an eine im Gesetz ausdrücklich genannte Körperschaft (z. B. Universitäten, Museen, Feuerwehren etc.) oder an eine Empfängerin bzw. einen Empfänger (Körperschaft) geleistet werden, die/der einen begünstigten Zweck verfolgt, welcher durch einen finanzamtlichen Spendenbegünstigungsbescheid nachgewiesen wird. Im Hinblick auf die nicht explizit im Gesetz genannten Körperschaften wurde die Spendenabsetzbarkeit durch das Gemeinnützigkeitsreformgesetz im Umfang wesentlich erweitert. So gelten als begünstigte Zwecke nunmehr alle gemeinnützigen Zwecke gemäß § 35 BAO, alle mildtätigen Zwecke gemäß § 37 BAO sowie auch die Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsaufgaben, die Entwicklung der Künste oder Lehraufgaben zur Erwachsenenbildung.

Vereinfachung des Meldeverfahrens

Im Hinblick auf die Beantragung eines Spendenbegünstigungsbescheids genügt es nunmehr, dass die Körperschaft die allgemeinen Voraussetzungen gemeinnütziger / mildtätiger Körperschaften erfüllt und seit mindestens 12 Monaten (vormals 36 Monaten) dem begünstigten Zweck dient sowie innerhalb der letzten zwei Jahre keine Verurteilung wegen einer gerichtlich strafbaren Handlung oder eines vorsätzlichen Finanzvergehens vorliegt.

Anstatt der erforderlichen Wirtschaftsprüferbestätigung ist die bescheidmäßige Zuerkennung der Spendenbegünstigung für kleinere Einrichtungen nunmehr mittels eines elektronischen Formulars zu beantragen, welches vom steuerlichen Vertreter via FinanzOnline an das Finanzamt Österreich zu übermitteln ist (Erstantrag). Nur in jenen Fällen, in denen eine gesetzliche oder satzungsmäßige Pflicht zur Abschlussprüfung vorliegt, ist auch weiterhin eine jährliche Bestätigung der Wirtschaftsprüferin bzw. des Wirtschaftsprüfers erforderlich.

kontakt

Moritschstraße 11
A-9500 Villach

T +43-4242-27054
F +43-4242-27054-21
E office@datex.at

 

 

unsere kanzlei

Unsere Bürozeiten
Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

 

  • APPgruppe

Standorte
Team
Karriere
APPtodate
APPtowork

mehr erfahren

Tipps zum Innovationsmanagement in KMU
Tipps zum Innovationsmanagement in KMU   Innovationsmanagement kann auch für kleine Unternehmen entscheidend sein, um wettbewerbsfähig zu...
Muss eine Schenkung gemeldet werden?
Muss eine Schenkung gemeldet werden?   Anzeigepflicht besteht für Schenkungen und Zweckzuwendungen unter Lebenden, wenn im Zeitpunkt des...
Neue Selbständige: Energiekostenzuschuss 2023
Neue Selbständige: Energiekostenzuschuss 2023   Neue Selbständige, die im Zeitraum 1.1.2023 bis 31.12.2023 durchgehend in der...
Betriebsübergaben: Erleichterungen durch das Grace-Period–Gesetz
Betriebsübergaben: Erleichterungen durch das Grace-Period–Gesetz   Betriebsübergaben (insbesondere bei Familienunternehmen) sollen mit dem...
Wie ist der ermäßigte Umsatzsteuersatz bei Reparaturdienstleistungen geregelt?
Wie ist der ermäßigte Umsatzsteuersatz bei Reparaturdienstleistungen geregelt?   Der Normalsteuersatz für entsprechend dem Umsatzsteuergesetz...
Wie ist der Handwerkerbonus geregelt?
Wie ist der Handwerkerbonus geregelt?   Das bestehende Bundesgesetz über die Förderung von Handwerkerleistungen wurde novelliert. Hier die...
Konjunkturpaket bringt Änderung der Liebhabereiverordnung für Vermietungen
Konjunkturpaket bringt Änderung der Liebhabereiverordnung für Vermietungen   Um infolge der steigenden Zinsen den Konjunktureinbruch in der...
Warum benötigt Ihr Unternehmen eine Kostenrechnung?
Warum benötigt Ihr Unternehmen eine Kostenrechnung?   Eine fundierte Kostenrechnung bietet nicht nur Einblicke in die finanzielle Gesundheit...
Wallbox beim Dienstnehmer für das E-Firmenauto: Ist ein Sachbezug zu versteuern?
Wallbox beim Dienstnehmer für das E-Firmenauto: Ist ein Sachbezug zu versteuern?   Stellt die Arbeitgeberin bzw. der Arbeitgeber der...
Grundbuchseintragungsgebühr: Befreiung bei dringendem Wohnbedürfnis möglich
Grundbuchseintragungsgebühr: Befreiung bei dringendem Wohnbedürfnis möglich   Der Nationalrat hat eine temporäre Befreiung von Gebühren für...
de_DE_formalGerman