Besondere Fristen für Unternehmer im Februar

 

Bis Ende Februar sind unter anderem zusätzlich zu melden:

 

Unternehmerinnen und Unternehmer müssen die Jahreslohnzettel ihrer Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer aus dem Jahr 2023 in elektronischer Form bis Ende Februar 2024 an das Finanzamt melden.

Unternehmer müssen auch Zahlungen, die für bestimmte Leistungen (z. B. im Rahmen eines freien Dienstvertrages) außerhalb eines Dienstverhältnisses gezahlt werden, an das Finanzamt melden. Die Zahlungen aus dem Jahr 2023 müssen in elektronischer Form bis Ende Februar 2024 gemeldet werden. Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. Zahlungen an einen Leistungserbringer von mehr als € 100.000,00 pro Kalenderjahr) müssen Zahlungen ins Ausland bis Ende Februar dem Finanzamt gemeldet werden, wenn die Zahlung für bestimmte Leistungen erfolgte, wie z. B. Leistungen, die nach dem Einkommensteuergesetz unter die Einkünfte aus selbstständiger Arbeit fallen und im Inland ausgeübt werden, bestimmte Vermittlungsleistungen, und kaufmännische oder technische Beratungen im Inland.

Bis Ende Februar sind die Schwerarbeitsmeldungen für das Jahr 2023 zu erstellen. Die Meldung muss dem zuständigen Krankenversicherungsträger grundsätzlich elektronisch mittels ELDA übermittelt werden. Bestimmte Beträge (z. B. Spenden, Kirchenbeiträge) werden automatisch als Sonderausgaben berücksichtigt, wenn die empfangenden Organisationen diese an das Finanzamt melden. Die Meldung für 2023 hat durch die betroffenen Organisationen bis Ende Februar 2024 zu erfolgen.

Ein Verein muss für jeden Sportler, Schiedsrichter oder Sportbetreuer, dem er in 2023 für eine nichtselbständige Tätigkeit ausschließlich steuerbegünstigte pauschale Reiseaufwandsentschädigungen (§ 3 Abs. 1 Z 16c EstG) ausbezahlt hat, diese dem Finanzamt bis Ende Februar 2024 übermitteln.

 

Weiters ist im Februar besonders zu beachten:

 

Der signierte Jahresbeleg der Registrierkasse zum Jahresende 2023 ist verpflichtend bis spätestens 15.2.2024 (lt. BMF-Info) zu überprüfen. Dies kann manuell mit der BMF-Belegcheck-App oder automatisiert durch Ihre Registrierkasse durchgeführt werden.

kontakt

Moritschstraße 11
A-9500 Villach

T +43-4242-27054
F +43-4242-27054-21
E office@datex.at

 

 

unsere kanzlei

Unsere Bürozeiten
Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

 

  • APPgruppe

Standorte
Team
Karriere
APPtodate
APPtowork

mehr erfahren

Tipps zum Innovationsmanagement in KMU
Tipps zum Innovationsmanagement in KMU   Innovationsmanagement kann auch für kleine Unternehmen entscheidend sein, um wettbewerbsfähig zu...
Muss eine Schenkung gemeldet werden?
Muss eine Schenkung gemeldet werden?   Anzeigepflicht besteht für Schenkungen und Zweckzuwendungen unter Lebenden, wenn im Zeitpunkt des...
Neue Selbständige: Energiekostenzuschuss 2023
Neue Selbständige: Energiekostenzuschuss 2023   Neue Selbständige, die im Zeitraum 1.1.2023 bis 31.12.2023 durchgehend in der...
Betriebsübergaben: Erleichterungen durch das Grace-Period–Gesetz
Betriebsübergaben: Erleichterungen durch das Grace-Period–Gesetz   Betriebsübergaben (insbesondere bei Familienunternehmen) sollen mit dem...
Wie ist der ermäßigte Umsatzsteuersatz bei Reparaturdienstleistungen geregelt?
Wie ist der ermäßigte Umsatzsteuersatz bei Reparaturdienstleistungen geregelt?   Der Normalsteuersatz für entsprechend dem Umsatzsteuergesetz...
Wie ist der Handwerkerbonus geregelt?
Wie ist der Handwerkerbonus geregelt?   Das bestehende Bundesgesetz über die Förderung von Handwerkerleistungen wurde novelliert. Hier die...
Konjunkturpaket bringt Änderung der Liebhabereiverordnung für Vermietungen
Konjunkturpaket bringt Änderung der Liebhabereiverordnung für Vermietungen   Um infolge der steigenden Zinsen den Konjunktureinbruch in der...
Warum benötigt Ihr Unternehmen eine Kostenrechnung?
Warum benötigt Ihr Unternehmen eine Kostenrechnung?   Eine fundierte Kostenrechnung bietet nicht nur Einblicke in die finanzielle Gesundheit...
Wallbox beim Dienstnehmer für das E-Firmenauto: Ist ein Sachbezug zu versteuern?
Wallbox beim Dienstnehmer für das E-Firmenauto: Ist ein Sachbezug zu versteuern?   Stellt die Arbeitgeberin bzw. der Arbeitgeber der...
Grundbuchseintragungsgebühr: Befreiung bei dringendem Wohnbedürfnis möglich
Grundbuchseintragungsgebühr: Befreiung bei dringendem Wohnbedürfnis möglich   Der Nationalrat hat eine temporäre Befreiung von Gebühren für...
de_DE_formalGerman